Mittwoch, 29. November 2017

~Buch Rezension~ "Sandor Fledermaus mit Köpfchen" von Dorothea Flechsig

Cover- und Zitatrechte: Glückschuh Verlag

Inhalt


Sandor ist ein großer Abendsegler aus Transsilvanien. Eine sprechende Fledermaus mit einem Knick im linken Ohr. Ganz alleine wohnt Sandor in der hintersten Ecke des Klassenzimmers in einem alten Rollokasten. Genau unter ihm sitzt der Junge Jendrik. Er ist kein guter Schüler und wird oft von seinen Klassenkameraden gehänselt. – Mit ihm freundet Sandor sich an. Gemeinsam lüften sie gleich ein großes Geheimnis. Ein Dieb hat bei der Burgruine eine glitzernde Truhe vergraben! Sandor und Jendrik finden den Schatz und erleben ein turbulentes Abenteuer! - Quelle Klappentext




Der erste Satz...

 
 

'Schon wieder!', denkt Jendrik. 'Wo kommt das bloß her, dieses seltsame Geräusch?'

 
Seite 7















Zwischen den Seiten


Sandor ist eine kleine braune Fledermaus mit einem Knick im linken Ohr, auch wenn er sich selbst gerne als großer Abendsegler, der in Transsilvanien geboren wurde, bezeichnet. Sandor wohnt in einem alten Rollokasten in einem Klassenraum. Eigentlich wäre Sandor sofort, wieder ausgezogen, nach dem er feststellte, wo er eingezogen war (es waren Sommerferien), allerdings entwickelt die kleine Fledermaus eine Vorliebe für quietschige Tafelkreide und fürs Lernen. Sandor ist pfiffig und neugierig und hat lesen und rechnen quasi nebenbei im Schlaf gelernt.

Genau unter Sandors Rollokasten sitzt Jendrik, ganz hinten an der Wand und in
Starseite vom Glückschuh Verlag
der Ecke zum Fenster. Schon oft haben Sandors Schnalzgeräusche Jendrik in Schwierigkeiten gebracht, denn keiner weiß, dass In dem alten Kasten eine kleine Knickohr-Fledermaus wohnt.


Zwischen dem Jungen und der Fledermaus entsteht eine Freundschaft, in der sie sich gegenseitig helfen.

Begleitet wird die Geschichte mit farblichen Illustrationen von Christian Puille und genau diese sind sehr herzig. Die Hardcoverausgabe kommt zudem noch mit einem Lesebändchen, was vor allem für die jungen Leser hilfreich ist, denn sie können so ihren Lesefortschritt markieren.

Die Geschichte lässt sich gut verfolgen, ich denke Kinder werden sie mögen und erkennen, wie wichtig Freundschaft ist. Wissenswertes über Fledermäuse fließen nebenbei in die Handlung ein, was mir gut gefallen hat. Am Buchende steht ein „Wissenswertes über Fledermäuse“ Nachwort mit weiteren Wissen über die kleinen putzigen Flugkünstler.

Mir hat es der freche, liebenswerte Sandor total angetan, auch wenn ich nicht ganz der Zielgruppe entspreche, werde ich auch die weiteren Abenteuer von Sandor und Jendrik verfolgen.

Die Abenteuer von Sandor der Fledermaus mit Köpfchen gibt es nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Hören und ich bin neugierig, wie wohl die Stimme von Sandor klingen mag, vielleicht höre ich es mir bald an.

Fazit

„Sandor Fledermaus mit Köpfchen“ ist ein Buch für fortgeschrittene Erstleser und besticht durch besonders liebevolle Illustrationen, weil sie alle in Farbe sind. Als geübter Leser ist man natürlich etwas flinker, Spaß macht die Geschichte allemal. Sandor ist herzlich, niedlich und etwas zum Lernen gibt es auch. Für mich ein tolles kleines Abenteuer. 5 Sterne.



Vielen lieben Dank an den Glückschuh Verlag, für dieses sehr niedliche Rezensionsexemplar.


Sandors Abenteuer im Überblick

Sandor - Fledermaus mit Köpfchen - 1 - Rezension
Sandor - Abenteuer in Transillvanien - 2
Sandor - Not macht erfinderisch - 3 ___________________________________________________
© Cover-/Zitatrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Buchvorstellung und gute Rezension. Liebe Grüße Dorothea Flechsig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dorothea,

      ich habe für die wunderbare Geschichte zu danken. :)
      Liebe Grüße Cindy

      Löschen

Hast Du ein Lob, eine Anregung oder vielleicht eine konstruktive Kritik für mich? Ich freue mich, wenn du mir dazu ein Kommentar hinterlässt.